Tatjana Hartmann-Odemer
Supervision - Coaching - Training
Heidelberg - Mannheim - Rhein-Neckar-Kreis - und weiter...

Supervision Hartmann-Odemer

Wir machen uns gemeinsam auf den Weg! 

 Natur-Mediation

Es gibt einen ORT, jenseits von richtig und falsch, da TREFFEN wir uns.

(Dschalâl-ed-dîn Rumî)

Sie wünschen sich ....

eine tragfähige Lösung für Konflikte in der Familie, in der Partnerschaft, in der Nachbarschaft, im Verein oder im Beruf?

Ich biete ...

Ihnen ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren in der Natur an.

Nicht immer lässt sich alles im direkten Dialog klären. Es dauert zu lange, es ist verworren, die Parteien wollen nicht wieder aufeinander treffen, ihre Welten und Sprachen sind inkompatibel.

Die Methode der Natur-Mediation bricht einen unproduktiven Gesprächskreislauf auf, in dem sie die Natur einbezieht und einen Weg findet - weg von eher wortgewaltigen Mediatonen hin zu anderen spürbaren, bildhaften Ausdrucksformen. 

Hierdurch werden andere Wahrnehmungskanäle geöffnet und eine andere Form des Austausches miteinander wird ermöglicht. Es geht darum, den Sinn des Konfliktes zu verstehen und ihn gegebenenfalls zu transformieren.

Im Konflikt schaltet unser Nervensystem auf den Stress-Modus (fight - fligt - freeze = kämpfen - flüchten - tot stellen). In diesem Modus ist unser Körper primär mit dem Überleben beschäftigt. Andere Funktionen, die uns einen sozialen Kontakt und Austausch mit anderen Menschen ermöglichen und uns in einem sicher empfunden Kontext zur Verfügung stehen, werden blockiert. 
In hoch eskalierten oder verhärteten Konflikten kann es daher eine große Herausforderung darstellen, an dem gleichen Tisch mit der anderen Konfliktpartei zu sitzen. Dies bedeutet konkret für die Mediation, dass die Konfliktparteien sich nur sehr limitiert auf eine konstruktive Interaktion einlassen können. 

Daher verlege ich die Mediation in die Natur, in einen "grünen Beratungsraum". Hier könnnen sich alle Beteiligten selbst klarer wahrnehmen, zentrierter und lebendiger sein. Wenn wir in der Natur arbeiten, bewegen wir uns. Dadurch kommt der Kreislauf in Schwung, die Atmung reguliert sich und der Körper aktiviert seine eigenen stimmungsaufhellenden Substanzen (Endorphine, Noradrenalin, Serotonin). Und gleichzeitig sinkt der Pegel des Stresshormones schon nach ein paar Minuten im Freien. Sobald wir uns bewegen, bewegt sich der ganze Mensch - also auch der Geist. Festgefahrene Gedanken und Gefühle kommen ebenso in Bewegung. 
Es muss nicht erwähnt werden, dass hier - ganz anders als oben beschrieben im Raum - eine Zusammenarbeit wesentlich entspannter stattfinden kann. Jeder hat Zugang zu seinen Ressourcen und zu seiner Kreativität.

Die klassischen Schritte einer Mediation bleiben erhalten - am Ende steht eine außergerichtliche Klärung und das erarbeiten einer tragfähigen Lösung für die Zukunft.

Als Mediatorin unterstütze ich Sie mit meiner Co-Mediatorin, der Natur, bei der Lösungssuche.

An welchem Ort die Medation stattfindet, richtet sich nach den Wünschen der Konflikt-Partner.




Nehmen Sie Kontakt zur mir auf. Wir vereinbaren ein Erstgespräch. Dann entscheiden Sie über eine weitere Zusammenarbeit.

(UA-97459913-1)